· 

Inoffizieller Spatenstich

Heute war (inoffizieller) Spatenstich.


Die erste Eigenleistung ist damit auch volbracht.


Wir haben das Stromkabel auf dem Grundstück ausgegraben, damit der Elektriker den Baustromverteiler anschließen kann. Würden wir das bisschen graben von einer Firma machen lassen, beauftragt von NetzeBW, würde uns das 350€ kosten.

Also haben wir uns dazu entschlossen die Schaufel selber zu schwingen.

 

Nachdem wir bei NetzeBW die genaue Lage der Leitung abgefragt hatte ging es los.

Wir haben direkt am Gehweg angefangen zu graben und uns dann in den hinteren Teil des Grundstückes gearbeitet. Zu dritt waren wir nach einer entspannten Stunde Erde bewegen fertig.

Am Ende des Kabels haben wir nach Anforderung ein Bauholz 160x80 eingegraben.

Nun liegt das Stromkabel sowie das Glasfaserkabel das wir unterwegs gefunden haben an einer Stelle.

 

Am 10.01.2019 ist Bauanlaufgespräch... Jetzt gehts endlich los... :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0